Grundinformation

 

In diesem Video erzählen mein Großcousin Wolfram, ein ehemaliger Polizist, und ich erstmals ausführlich über den Mord an meiner Frau und die vielen Ermittlungsversäumnisse.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Grüss Gott auf meiner Webseite

Diese Webseite ist für mich als Witwer von Angelika Föger aus Reutte, die am 9. Juni 1990 an ihrem Arbeitsplatz in der Sennerei in Grän (Tannheimertal/Tirol), erstochen wurde, eine Plattform um die nachwievor zahlreichen Unstimmigkeiten und nachweislichen schweren Ermittlungsfehler seitens der Gerichtsmedizin Innsbruck im Besonderen und der österreichischen Justiz im Allgemeinen, aufzuzeigen.

Zwar wurde damals sofort der mutmaßliche Mörder "präsentiert", und er - damals ein 18-jähriger Lehrling der Sennerei (wurde zu 13 Jahren Haft veruteilt - kam nach 8 1/2 Jahren wieder frei). Allerdings entwickelten sich sehr rasch nach der Tat erhebliche Zweifel am offiziellen Tathergang auf. Doch jeder Versuch hier Licht in den "wahren Tatverlauf" hineinzubringen wurde seitens der Gerichtsmedizin Innsbruck und der österr. Justiz allgemein stets abgeschmettert...

So bin ich gezwungen auch nun, mehr als 22 Jahre nach dieser Tat, immer noch auf eine erneute Beweisaufnahme dieses Vorfalls zu drängen und auch zu klagen!  Immer offensichtlicher ist, dass der Tathergang so wie er offiziell im Gerichtsverfahren dargestellt wurde und er auch zur Verurteilung des mutmaßlichen Täters geführt hat, nicht nur nicht der Wahrheit entspricht, sondern nachweislich der gesamten Spurlage und den vorgefundenen Fakten so nicht hat passiert sein können!

Webseite: Mordfall Angelika Föger Grän

Betreiber: Walter Föger, 6600 Reutte/Tirol WICHTIG: Wenn jemand - auch nach mehr als 28 Jahren - Hinweise zu dieser Tat hat, bitte um eine Mitteilung an mich (siehe eMailadresse, gerne auch persönlich). walter.foeger@gmail.com