Forum neu!

Für Infos, die zur tatsächlichen Aufklärung dieses feigen Mordes beitragen können, wenden Sie sich bitte direkt an mich, Walter Föger  (walter.foeger@gmail.com, Tel.: 0660 7075257)!  HINWEIS: Stellen Sie vertrauliche Hinweise oder gar namentlich Genannte bitte nicht zur öffentlichen Diskussion ins Forum; wir müssen so etwas löschen!  Bitte halten Sie sich hier im Forum an die Etikette. 
 

Forum neu

Ge-Danken

@ Werte Frau Kofler,
Sie haben sich kurz an die Mitmenschen gewandt und für deren Einsatz gedankt - das finde ich ausserordentlich schön von Ihnen ! Das motiviert dazu, an dieser unendlichen Geschichte dranzubleiben, mit der gemeinsamen Hoffnung auf echte Gerechtigkeit.
Die Sache mit Ihrem Bruder ist leider eine andere: solange er sich nicht von gewissen Personen trennt und nicht selbstständig agieren kann, wird er nie frei sein. Es wäre Ihm zu danken, wenn er alles, was er überhaupt noch weiss, an die Öffentlichkeit bringen könnte - und zwar gründlich !!! Seien Sie ehrlich, Frau Kofler, Ihre Familien und auch die Familien Föger warten schon so lange darauf, dass Ihr Bruder sein ertragenes Elend hinausschreit, so laut, dass es jeder hört und endlich jeder kapiert, dass die Tage der wahren Mörder gezählt sind.
Für Ihren Bruder wäre ein Wegzug aus der Gegend wohl die beste Möglichkeit, um unabhängig und selbstbestimmt leben zu können und vielleicht auch, um vergessen zu können ! Ich hoffe, Sie sind mir nicht böse, wenn ich Ihnen derartige Ratschläge gebe. Es sind eher Wünsche von mir, mit denen ich mir erlaube, Sie zu bitten, Ihrem Bruder weiterhin so toll beizustehen ! So hoffe ich mit Ihnen, dass die Gerechtigkeit eines Tages siegt !!! Ein Dankeschön mit freundlichem Gruss an Sie... Bess.

Aussage M.K

Ich würde es für sehr wichtig halten- wenn mann die Aussage komplett von M.K nachlesen könnte.
Nicht das kurze Geständnis im Auto.
Ein Tatvetdächtiger wird verhört, er äussert sich zum Verbrechen.
Das wäre wichtig.
Toll wäre es wenn das Geständnis, ohne Meinungsgebung und Anmerkungen der Opferfamilie eingestellt werden könnte.
Ich bin mir sicher, das dies bewusst hier vorenthalten wird.
Die banale Aussage "ich bin das Schwein" sagt gar nix.
Das richtige Geständnis bitte !
Da würden manche Augen machen.

Antw.:Aussage M.K

Sehr geehrte(r) Herr Walter Föger und Schwester Frau Marlies P., das richtige Geständnis des MK bitte, bitte einstellen.

Antw.:Aussage M.K

@Claudia, noch mehr Augen würde man machen, dass die Justiz seine Aussage so stehen lassen hat

Antw.:Antw.:Aussage M.K

correction… gelassen hat

Antw.:Antw.:Antw.:Aussage M.K

Helen im das zu beurteilen muss ich sie lesen.
Es wäre wichtig.

Antw.:Antw.:Antw.:Antw.:Aussage M.K

Dieser Beitrag wurde gelöscht!

Antw.:Antw.:Antw.:Antw.:Aussage M.K

Ja, Helen, das ist wahr. Um das zu beurteilen, muss man bzw. müssen wir die kompletten Aussagen des MK selbst lesen können/dürfen.

Antw.:Antw.:Antw.:Antw.:Antw.:Aussage M.K

Gut. Dann könnte man vielleicht auch gleich die Verhandlungsmitschriften dazu stellen um zu sehen wie seine Aussage vor Gericht dann behandelt worden ist. Wäre noch interessanter.

Antw.:Antw.:Antw.:Antw.:Antw.:Aussage M.K

Was Sie alles "müssen" ... :-)

Neuer Beitrag

Webseite: Mordfall Angelika Föger Grän

Betreiber: Walter Föger, 6600 Reutte/Tirol WICHTIG: Wenn jemand - auch nach mehr als 28 Jahren - Hinweise zu dieser Tat hat, bitte um eine Mitteilung an mich (siehe eMailadresse, gerne auch persönlich). walter.foeger@gmail.com